zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 122 von 206 Einsätzen im Jahr 2016
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Ausgedehnter Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus
Einsatzdauer: 2 Std. und 48 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
51/HLF20/31
51/MTF/31
05/PKW/01
51/LF20/31
alarmierte Einheiten:
Löschzug Homberg

Einsatzbericht:

Ein gemeldeter Brand in einem Gebäude war Grund für das Ausrücken der Feuerwehr. Vor Ort brannte der in einem Keller eines Wohn- und Geschäftshauses in voller Ausdehnung.

Da der Treppenraum und die darüberliegenden Wohnungen massiv verraucht waren und es zu Einsatzbeginn unklar war ob sich noch Personen im Gebäude befinden, wurde umgehend eine Menschenrettung mit mehreren Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz eingeleitet. Personen kamen nicht zu Schaden. Zwei Vögel wurden durch die Feuerwehr gerettet.

Drei weitere Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz drangen mit drei C-Rohren in das Gebäude ein und brachten das Feuer im Keller unter Kontrolle. Umfangreiche Nachlöscharbeiten schlossen sich daran an.

Wegen der starken Rauchausbreitung und der Beschädigung der Gebäudeinfrastruktur sind die Wohnungen in dem betroffenen Gebäude vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden durch das zuständige Sozialamt untergebracht.

Abschließend wurde das Gebäude umfangreich belüftet. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

 

weitere Einheiten vor Ort:

  • 2 HLF
  • 2 DL(A)-K
  • VLF
  • GW Atemschutz
  • ELW 1
  • Rettungsdienst
Thursday the 23rd. Joomla Templates Free.