Lesen Sie hier im Jugendfreizeit Tagebuch, was die Jugendlichen während ihrer Freizeit so erlebt haben.
Am 31.07.2009 trafen sich gegen 20:00 Uhr 16 Jugendliche und 10 Helfer & Betreuer zur Jugendfreizeitmaßnahme 2009. Als Ziel wurde wie 2008 das Ostseejugendcamp in Grömitz ausgewählt. Wie schon im Vorjahr begann der 10-tägige Ausflug mit einem Grillabend an der eigenen Feuerwache in Homberg. Bevor es aber zum gemütlichen Grillen gehen konnte, mussten zuerst die Fahrzeuge gecheckt und das Gepäck reisesicher verstaut werden. Bei 26 Mitreisesenden war dies schon die erste Herausforderung, die am Ende grandios gemeistert wurde. Gegen 21:00 Uhr war der Grill angeheizt und es konnte gespeist werden. Alle Teilnehmer ließen sich ihr vorerst letztes Essen in Duisburg gut schmecken. Um ca. 23:00 Uhr verließ die Jugendgruppe Homberg die Feuerwache und begab sich auf dem Weg zur Ostsee.
Angelehnt an der Ferienmaßnahme 2008 machte die Jugendgruppe auch in diesem Jahr bei der Hinfahrt einen Abstecher in die Stadt Hamburg. Gegen 5:00 Uhr rollten die Fahrzeug in die Hansestadt um sich dort einen geeigneten Platz zum Frühstücken zu suchen. Im Stadtteil Blankenese machte die Jugendgruppe halt um sich dort für den noch vorliegenden Tag zu stärken. Anders als im letzten Jahr war die Reisegruppe diesmal für die Selbstversorgung vorbereitet. Auf einem Parkplatz an der Elbe bereiteten die beiden extra für die Versorgung mitgereisten Helfer Bernhard Neumann & Dieter Kretschmer ein einfaches Frühstück vor. Aufgrund einer guten Vorplanung musste nicht einmal auf einem frisch gebrühten Kaffee verzichtet werden. Nach dem Frühstück ging es um 7:30 weiter zum nächsten Termin in die Hamburger Speicherstadt. Die größte Modelleisenbahn der Welt, das Miniatur Wunderland, war das Ziel der Reisegruppe. Anschließend reiste die Jugendgruppe weiter zum Ostseecamp. Im Camp angekommen richtete sich die Gruppe in Ihrer Unterkunft ein. Nachdem einige Einkäufe für den weiteren Aufenthalt wurden getätigt wurde, ließ die Mannschaft den Abend ausklingen.
Am Sonntag den 02.08.2009 war Strand, Wasser & Meer auf dem Programm. Nach dem Frühstück gingen die Jugendlichen mit einigen Betreuern zum am Camp anliegenen Ostseestrand um dort die Sonne und das Meer zu genießen. Nach dem anschließenden Mittagessen fuhr die Reisegruppe zum Ostsee Freibad in Kellerhusen.
Am Montag den 03.08.2009 ging es für die Reisegruppe zum Shopping. Nachdem Frühstück machten sich die Camper auf zur Hansestadt Hamburg. Dort wurde die örtlichen Geschäfte und Einkaufspassagen begangen und es wurde viel eingekauft. Im Anschluss machte man Halt am Skandinavia Kai in Lübeck Travemünde. Dort gab es eine Führung am Verladehafen, wo unter anderem auch die Fähren nach Schweden ablegen.
Am Dienstag den 04.08.2009 war die Gruppe der Inseltag. Besucht wurde die Ostseeinsel Fehmarn. Nachdem Frühstück fuhr die Fahrzeugkolonne in Richtung Norden um vor der Mittagssonne auf Fehmarn zu sein. Dort wurde zuerst das Physikmuseum "Experimenta" besucht. Dort werden einfache physikalische Gesetzmäßigkeiten mit einfach Versuchen erklärt, an dem jeder selber mitmachen kann. Im Anschluss besichtigte die Mannschaft das deutsche Museumsuboot die U11 auf Fehmarn. Zuerst konnte das Uboot von Innen durchgangen werden. Anschließend endete der Rundgang mit einem kleinen Rundgang im anliegenden Museum.
Am Mittwoch den 05.08.2009 war wieder Strand, Wasser & Meer auf dem Programm. Wie schon am Sonntag ging es nach dem Frühstück mit einigen Betreuern zum am Camp anliegenen Ostseestrand um dort die Sonne und das Meer zu genießen. Nach dem anschließenden Mittagessen fuhr die Reisegruppe zum Ostsee Freibad in Kellerhusen.
Am Donnerstag den 06.08.2009 war das Highlight der diesjährigen Jugendfreizeit. Die 26 Kameradinnen und Kameraden besuchten das Truppenbesuchszentrum der Marine in Kiel. Zu diesem Termin musste sich die Gruppe schon frühzeitig auf den Weg machen um pünktlich am Stützpunkt einzutreffen, aber dies sollte den Jugendlichen nicht die Laune verderben. Der Tag bei der Marine hatte der Gruppe das Leben eines Marinesoldaten näher gebracht. Mit Präsentationen, gemeinsames Mittagessen, Schiffsführungen und einer Bootsfahrt konnte der Alltag der Soldaten den Besuchern hautnah gezeigt werden.
Wie schon im Vorjahr besuchte die Jugendgruppe Homberg am Freitag den 07.08.2009 den Hansapark in Neustadt i.H.. Die neue Achterbahn war dort für die meisten Besucher das Highlight des Tages. Aber auch die Wasserbahnen im Freizeitpark haben es in sich.
Am Samstag den 08.08.2009 sollten die Ostseereisenden noch einmal viel Spaß im Wasser bekommen. Somit fuhr die Reisegruppe zum Erlebnisbad nach Kaltenkirchen. In der Holsten-Therme hatten alle Teilnehmer etwas für sich dabei. Es gab neben dem üblichen Sportschwimmbecken, mehrere Sprudelbecken, zwei Whirlpools, große Liegewiesen uvm. Das Highlight der Therme war die 92m lange Wasser-Riesenrutsche, an dem alle Teilnehmer ihren Spaß hatten.
Nach nun acht Nächten an der Ostsee ist es heute soweit, die Reisegruppe macht zum Abmarsch fertig. Schon am Vortag wurden die ersten Vorbereitungen für die Rückreise getroffen. Nach dem Frühstück wurden die Koffer gepackt und das Gepäck reisesicher in den Fahrzeugen verstaut. Danach ging es auf die Autobahn in Richtung Heimat. Gegen 13:30 Uhr wurden die Reisenden vom restlichen Löschzug an der Wache erwartet.
Sunday the 19th. Joomla Templates Free.