Die Gruppe Homberg der Jugendfeuerwehr Duisburg verbrachte einen gemeinsamen Ausbildungstag mit den Feuerwehreigenen Rettungshunden. Auf einem speziellen Übungsgelände in Weeze erfuhren die Jugendlichen alles Wissenswerte über Ausbildung und Aufgaben eines Rettungshundes. Vom Training mit Welpen, über die Junghundeausbildung bis hin zum Arbeiten mit den ausgebildeten und geprüften Rettungshunden reichte die Bandbreite der ersten Stunden. Fragen wie: Woher weiß der Hund das er einen Menschen suchen soll?, wie wird der Hund motiviert? wurden beantwortet und anhand von praktischen Übungen erklärt. Zum Abschluss wurde eine gemeinsame Einsatzübung durchgeführt. Eine Person wurde unter einem Trümmerberg vermisst. Die Rettungshunde lokalisierten die Person unter Trümmerteilen. Gemeinsam mit ihren Betreuern machten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder daran, die Person zu befreien. Mit Lufthebern und hydraulischem Gerät konnte die Übungspuppe schnell gerettet werden. Sowohl die Jugendfeuerwehrgruppe als auch die Rettungshundestaffel der Duisburger Feuerwehr würden sich über weiteren Nachwuchs freuen. Bei Interesse finden Sie weitere Informationen unter www.feuerwehr-duisburg.de.
Friday the 24th. Joomla Templates Free.