Brandschutztipps für die Advents- und Weihnachtszeit

 

Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen.

Brandursache in fast allen Fällen: unsachgemäßer oder leichtsinniger Umgang mit brennenden Wachskerzen.

Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch gelöscht werden - Raum verlassen - Türen schließen - Mitbewohner warnen und die Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren.

 

Tips zur Verhütung von Bränden am Adventskranz und Weihnachtsbaum

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Weihnachtsfest und bewahren Sie ihn in einem Gefäß mit Wasser auf, damit er nicht schon früh austrocknet.
  • Wählen Sie bei der Aufstellung des Adventskranzes bzw. des Weihnachtsbaumes einen geeigneten Standort im Raum und achten Sie auf ausreichenden Abstand zu leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen (Vorhänge etc.).
  • Lassen Sie Wachskerzen an Adventskränzen und Weihnachtsbäumen niemals ohne Aufsicht brennen.
  • Verwenden Sie nichtbrennbare Kerzenhalter.
  • Halten Sie zwischen den Kerzen und den Tannenzweigen genügend Abstand ein.
  • Stellen Sie den Adventskranz auf eine nichtbrennbare Unterlage; Sorgen Sie bei der Aufstellung des Weihnachtsbaumes für festen und sicheren Stand des Baumes.
  • Bei elektrischer Weihnachtsbaumbeleuchtung achten Sie unbedingt auf das VDE- und GS- Prüfzeichen.
  • Halten Sie für alle Fälle geeignete Löschmittel (z.B. Feuerlöscher mit dem Löschmittel Wasser, Eimer mit Wasser) bereit.

Zögern Sie bei Brandausbruch nicht, die Feuerwehr unter Notruf 112 zu alarmieren.

Thursday the 23rd. Joomla Templates Free.